Klassifizierung:9.2
40 Kommentare
Geprüfte Kommentare

Entdecken Extremadura

Obwohl die Extremadura keine Küste hat und eher provinziell geprägt ist, hat sie für einen Wochenendtrip sehr viel zu bieten. Hier gibt es ein gutes Angebot an Hotels, die häufig in der Nähe von ökologisch äußerst wertvollen Naturschutzgebieten liegen. Diese spanische Region besteht aus den beiden Provinzen Badajoz und Cáceres, die beide ihren ganz besonderen Charme entfalten und Zeugen einer großen Vergangenheit sind.

Hier befindet sich beispielsweise die alte Römerstadt Mérida, die bereits seit 1993 zum Weltkulturerbe gehört. Viele Sehenswürdigkeiten der Stadt sind erstaunlich gut erhalten. Hierzu zählen das Amphitheater, das Römische Theater, Tempel, Brücken und Aquädukte – sie alle sind Zeugen der römischen Zivilisation. Aber auch viele andere Kulturen haben in der Region ihre Spuren hinterlassen, vor allem die arabische. Von Mérida abgesehen ist vor allem die Stadt Cáceres mit ihrer Altstadt sehenswert, die ebenfalls zum UNESCO-Welterbe gehört und vom Glanz der Stadt im Mittelalter zeugt. Das Königliche Kloster Santa María de Guadalupe ist ein weiterer Höhepunkt der Extremadura, einer Region, die mit einem reichen kulturellen Erbe aufwartet.